Rezept für Rollfondant

Rollfondant:

Zutaten: 
1 Pck. gemahlene Gelatine (9 gr.) - kein Agar-Agar, Agartine etc.!!! 
60 ml Wasser
120 ml bzw. 170 gr. Glukosesirup oder anderer Zuckersirup (z.B. Heller Sirup von Grafschafter, Karamellsirup von Lidl, klarer Honig)
1 EL Glycerin
1/2.- 1 TL Salz
1kg  Puderzucker (Diamant), gesiebt


Zubereitung: 
Die Gelatine in einem Glasschälchen in den 60 ml Wasser einweichen und 10 min quellen lassen, dann in der Mikrowelle vorsichtig auflösen (ca. 50sec).
Anschließend den Sirup, das Glycerin und das Salz zugeben.

Falls jetzt schon feststeht, dass eine große Menge farbiger Fondant benötigt wird, kann zu diesem Zeitpunkt Farbpaste in die flüssigen Zutaten gerührt werden. 

Ca. 2/3 des Puderzuckers in eine große Schüssel sieben, in die Mitte eine Kuhle machen und die Gelatine-Mischung hineinschütten. Mit dem Knethaken der Küchenmaschine die Flüssigkeit unter den Puderzucker kneten.

Den restlichen Puderzucker auf die Arbeitsplatte sieben, den Fondant aus der Schüssel daraufkippen und dann durch Kneten den Puderzucker unterarbeiten.

Den fertigen Fondant luftdicht einpacken und erst nach einem Tag (24h) Ruhezeit verarbeiten.

Ganz wichtig: Vor dem Ausrollen den Fondant nochmal gründlich durchkneten (Hände leicht mit Palmin einfetten) - erst ist der Fondant etwas bröckelig, aber nach und nach wird er homogen und schön geschmeidig.

Dann nach Wunsch mit Pastenfarben z.B. von Sugarflair einfärben und ausrollen. Das klappt am Besten, wenn man die Arbeitsfläche vorher mit etwas Maisstärke abpudert. 

Der Fondant kann mindestens 6 Monate im Kühlschrank gelagert werden, vor der Verarbeitung genug Zeit einplanen, damit er wieder auf Zimmertemperatur kommen kann.

Kommentare

Beliebte Posts